Folge uns

inweinheim.de

„App“ in den Waidsee

Weinheimer Strandbad startet mit Auflagen am 8. Juni in die Saison – Nur mit Vorab-Online-Ticket

Im Weinheimer Waidsee-Strandbad kann am Montag, 8. Juni – unter Auflagen – die Badesaison beginnen. Schon wenige Stunden nach dem Bekanntwerden der Corona-Verordnung Bäder, konnte die Bäderabteilung des Amtes für Immobilienwirtschaft ein Konzept vorlegen, mit dem ab Montag ein coronagerechter Badebetrieb im Waidsee-Strandbad möglich ist.

Kernstück des Konzeptes: Der Einlass ist nur nach einer vorherigen Online-Reservierung und einem vorherigen Online-Ticketkauf möglich. Dies ist erforderlich, um die gesetzlich vorgeschriebene maximale Besucherzahl zu regeln. Diese liegt im Waidsee – berechnet nach Liege- und Wasserfläche – bei 2500 Besuchern. Mit der Online-Reservierung wird vermieden, dass Badegäste umsonst anreisen und keinen Einlass in das Strandbad erhalten. Gleichzeitig kommt die Stadt mit der Online-Reservierung ihrer Registrierungspflicht nach; jeder Badegast ist namentlich bekannt. Nur wer mit der Dokumentation seiner Daten, einverstanden ist, kann Zutritt zum Strandbad erhalten. Die Online Reservierung kann bis zu drei Tage im Voraus vorgenommen werden.

Die Online-Reservierung und der Online-Kauf ist über die kostenlose App „eTickets Weinheim“ auf Android und Apple Smartphones möglich und steht in den jeweiligen Stores ab Sonntag, 7. Juni, zum Download bereit.

Und so funktioniert es: Nach abgeschlossener Reservierung und dem Kauf erhält der Badegast für jedes erworbene Ticket einen personalisierten QR-Code, der an der Kasse des Strandbads abgescannt und auf seine Gültigkeit überprüft wird. Als Zahlungsmethode werden Paypal, Kreditkarte und Paydirekt angeboten.
Sollte eine Online-Reservierung mit Kauf für einen Termin nicht mehr buchbar sein, ist das vorhandene Kontingent erschöpft. Der Gast kann einen anderen Termin wählen, möglicherweise werden schon im Laufe des Tages wieder Plätze frei. In der App erkannt man, wenn sich die Besucherzahl auf unter 2500 reduziert.

Senioren, die nicht über das technische Wissen verfügen, bietet der Stadtseniorenrat Weinheim im Rahmen seiner Sprechstundenzeiten Hilfe beim Herunterladen und Anwenden der App an (Sprechstundenzeiten: Dienstag 15 Uhr bis 17  Uhr und Donnerstag 10 Uhr bis 12  Uhr, Telefon 06201-184390, Mail: stadtseniorenrat-weinheim@gmx.net).

Daraus ergibt sich aber auch: Der Kauf eines Tickets an der Strandbadkasse wird dieses Jahr nicht möglich sein. Jahreskarten, Familienkarten oder die Zwölfer-Karte werden nicht angeboten. Die Gültigkeit dieser Karten wird bis 2021 verlängert.

Für den diesjährigen Badebetrieb unter Pandemiebedingungen gilt außerdem: Eine Maskenpflicht im Eingangsbereich und den Toiletten sowie in den Wartebereichen, eine Einhaltung der Abstandsregel von (mindestens 1,5 Meter).  Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr dürfen nur mit einer geeigneten Begleitperson (mindestens16 Jahre) ins Strandbad. Die Duschen und Umkleiden im Hauptgebäude sind gesperrt, es stehen aber vier  Duschen auf dem Gelände zur Verfügung. Spinde und Wertfächer werden aufgrund der sonst nicht einzuhaltenden Abstandregelung nicht vergeben. Schlauchboote, Luftmatratzen und andere aufblasbare Großspielgeräte, die im Schwimmerbereich genutzt werden, sind untersagt.
Schwimmhilfen im Nichtschwimmerbereich dürfen auch weiterhin verwendet werden. Die Nutzung von persönlichen Stand-Up-Boards und anderen Wassersportgeräten im Wassersportbereich ist gegen Gebühr erlaubt und erfolgt wie bisher auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Die Öffnungszeiten sind Juni, Juli und August täglich von 9 Uhr bis 20 Uhr, im September täglich von 10  Uhr bis 19  Uhr, Einlass-Ende jeweils eine Stunde vor Badeschluss; für Taucher zwei Stunden vor Badeschluss.
Personen mit Fieber, Symptomen einer Atemwegserkrankung, einer bekannten oder nachgewiesenen Corona-Infektion oder einem Verdacht darauf ist der Zutritt nicht selbstverständlich nicht gestattet. Nach aktuellem Kenntnisstand sind unter Berücksichtigung der üblichen Managementmaßnahmen in Badegewässern keine relevanten Konzentrationen an Corona-Viren zu erwarten, die zu einer Infektion führen können. Der Eintrag von Coronaviren in Badegewässer durch infizierte Personen ist zwar möglich. Ob auf diesem Weg eine Ansteckung möglich ist, ist nicht geklärt. Die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung ist wegen der Verdünnung im Wasser äußerst gering.

Mehr Infos https://www.weinheim.de/startseite/stadtthemen/Strandbad+Waidsee.html

Dort gibt es auch FAQs sowie die Direktlinks zur App für Apple und Android

Links zur „eTickets Weinheim“ App
Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.eticket.weinheim
Apple: https://apps.apple.com/us/app/etickets-weinheim/id1499493342?l=de&ls=1

Register

Have an account?

%d Bloggern gefällt das: