Familienfeiern trotz Corona: So werden Weihnachten und Silvester dennoch unvergesslich

Das Corona-Virus beschäftigt die Menschen schon seit Monaten, gerade zur Weihnachtszeit herum sind die Beschränkungen jedoch wieder verschärft worden. Soziale Kontakte sollten zum Wohle aller so stark wie möglich eingeschränkt werden. Außerdem gilt es, nach Möglichkeit zu Hause zu bleiben und auf Aktivitäten außerhalb der eigenen vier Wände zu verzichten. Das bedeutet jedoch auch, dass Familienfeiern wie Weihnachten in Zeiten von Corona völlig anders sein werden als je zuvor. Ausgiebige Feiern im Kreise der gesamten Familie oder des ganzen Freundeskreises sind derzeit nicht möglich. Kein Wunder also, dass schnell ein anderer Plan hermuss, um Weihnachten und Silvester dennoch genießen zu können.
Wer sichergehen will, trifft sich vor der Kamera mit anderen
Wer sich mit anderen Menschen eines anderen Haushalts treffen und dabei nicht auf Abstand gehen will, sollte im besten Fall eine Woche zuvor schon in freiwillige Selbstquarantäne gehen. Vor allem dann, wenn gefährdete Personen an dem Treffen teilnehmen wollen, lohnt es sich, diese Schutzmaßnahme zu ergreifen. Sollte eine freiwillige Selbstquarantäne beispielsweise aus beruflicher Sicht nicht möglich sein, empfiehlt es sich, die gängigen Abstandsregeln von 1,5 Metern einzuhalten und regelmäßig zu lüften. Diejenige Person, die das Essen serviert, sollte zur Sicherheit aller einen Mundschutz tragen.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, dennoch aber im Beisein aller Angehöriger und Freunden in der Weihnachtszeit feiern will, der sollte sich am besten über Skype, Zoom oder einen anderen Messenger verabreden. Auf diese Weise ist es ganz einfach möglich, die gesamte Verwandtschaft an einem Tisch zu versammeln – ohne dabei jemanden zu gefährden. Statt eines normalen Telefonats bietet es sich gerade in Zeiten von Corona an, gemeinsam etwas vor der Kamera zu unternehmen. Ob es das Backen von Plätzchen, das Einpacken von Geschenken oder das Spielen eines Spiels ist – der Fantasie sind fast keine Grenzen gesetzt. Was sollte sich daher mehr anbieten, als zu Weihnachten oder Silvester auf diese Weise gemeinsam zu Abend zu essen und die Tradition weiterhin fortzuführen, wenn auch auf eine etwas andere Weise?
Private Feiern klein zu halten, hat auch jede Menge Vorteile

Ein gemeinsames Abendessen lässt sich auch in Zeiten von Corona ganz einfach gestalten, indem der Laptop oder das Smartphone stabil am Esstisch befestigt wird, so dass alle Anwesenden problemlos auf den Bildschirm schauen können. Zwar muss auf diese Weise jeder Haushalt für sich selbst kochen, allerdings können dafür wiederum unbegrenzt viele Leute an der Feier teilnehmen. Das ist jedoch nicht der einzige Vorteil: Wer endlich einmal ein neues Rezept ausprobieren wollte, bei dem er sich nicht sicher ist, wie es bei den Familienmitgliedern ankommen würde oder genug davon hat, Portionen zu kochen, die noch Wochen später die gesamte Gefriertruhe blockieren, kann aufatmen.

Endlich kann jeder das kochen, worauf er selbst Lust hat, egal ob es sich um aufwendige oder eher einfach gehaltene Gerichte handelt. Besonders wird das Menü häufig nämlich erst durch die Wahl des richtigen Geschirrs und Bestecks. Aus einem schönen Teller und mit einem schönen Besteckset schmeckt das Essen bekanntlich gleich besser. Eine umfassende Auswahl an Bestecksets unterschiedlicher Art bietet die Seite Solapoint.de. Von schlicht bis zu extravagant oder von klassischen 24-teiligen Sets bis zu Kuchensets ist nahezu alles dabei, was das Herz begehrt – und das zu einer einzigartigen Qualität und unschlagbaren Preisen. Wer es sich dabei so richtig schön machen will, sollte nämlich nicht darauf verzichten, sich schick anzuziehen, sich Mühe beim Kochen und Anrichten zu geben oder sein bestes Service für das Essen zu nutzen. So ungewöhnlich die Festtage auch sein werden, eines trifft jetzt schon auf sie zu: Sie werden unvergesslich bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: