Folge uns

Interviews

1. Wie habt Ihr die Zeit des Lockdowns verbracht? Jim hat viel Zeit damit verbracht, das Badezimmer zu renovieren, dabei hat das Home Office mit entsprechendem Entfall der täglichen Pendelei ihm mehr Zeit als üblich geschenkt. Sierra hat größere Aufräumaktionen in ihrem Zimmer gestartet und viel dekoriert; das Zimmer hat sich komplett verändert! Dazu hat sie viel gezeichnet und kreiert. Sie

1. Wie habt Ihr die Zeit des Lockdowns verbracht? Ehrlich gesagt waren wir schon erstmal ein wenig in Schockstarre, nachdem mir auch durch die Polizei meine Arbeit untersagt wurde (ich arbeite als Kosmetikerin und Nageldesignerin).  Danach haben wir es uns zuhause so gemütlich wie möglich gemacht. Mein Partner musste weiterhin zur Arbeit und außer Einkaufen und ein wenig Sport an der

1. Wie habt Ihr die Zeit des Lockdowns verbracht? Wir haben die Zeit genutzt, um einige Renovierungs- und Umbauarbeiten vorzunehmen. Die Bar hat ein komplett neues, stylisches Gesicht bekommen mit einer großen Tanzfläche. Das Restaurant ist umgestylt mit neuer Bestuhlung und Deko, und auch der Außenbereich ist erweitert - größer, schöner. Einfach ein chilliges Ambiente für einen Tag Urlaub zu Hause. 2.

1. Wie habt Ihr die Zeit des Lockdowns verbracht? Wir haben unseren Außer-Haus-Verkauf mit Kuchen und Törtchen weiter laufen lassen und unseren Mittagstisch zum Mitnehmen angeboten. Leider mussten auch wir Kurzarbeitergeld beantragen. Wir konnten uns aber auch Gedanken darüber machen, was wir vielleicht ändern wollen und welche neuen Ideen wir für die Zukunft haben. Auch wenn die Anfangszeit wirklich sehr schwierig

1. Wie habt Ihr die Zeit des Lockdowns verbracht? Im Großen und Ganzen nicht anders als zuvor, da wir das Glück hatten weiterhin arbeiten zu können. 2. Was war für Euch am schwierigsten zu organisieren, und an welcher Stelle hättet Ihr Euch mehr Unterstützung gewünscht? Wenig Informationen bezüglich was als Nächstes passiert und kommt

Bürgerschaft ist ein unschätzbarer Wert Herr Just, Sie sind am 13. Mai ein Jahr im Amt. Können Sie sich noch an Ihre Gefühle am ersten Tag im Weinheimer Rathaus erinnern, wie war das? Selbstverständlich. Es war eine Mischung aus Erleichterung und Vorfreude. Erleichterung, da die lange Wartezeit nach der Wahl von fast einem Jahr vorüber war und Vorfreude, auf das was von

1. Corona und Entschleunigung: wie passt das für Dich zusammen? Nun ja – für mich ist es nicht so richtig Entschleunigung. Durch den eigenen Betrieb, haben wir uns ganz anders aufstellen müssen. Somit war es am Anfang eine Beschleunigung. Mittlerweile jedoch ist es fast normal geworden. Auch im politischen Bereich mussten wir uns umstellen – doch auch hier haben sich SPD

1. Corona und Entschleunigung: wie passt das für Dich zusammen? Gezwungenermaßen recht gut. Das Leben ist gerade wie ein Urlaub auf einer Malediven Insel nach 14 Tagen. Zwar immer noch schön und gut, trotzdem hat man das Gefühl alles gesehen zu haben und gefangen zu sein. Heimweh stellt sich ein. 2. Wie erlebst Du beruflich den Lockdown? Ich habe das große Glück mit

1. Corona und Entschleunigung: wie passt das für Dich zusammen? Für viele Menschen bedeutet die Coronazeit zwangsweise eine Entschleunigung - ob sie wollen oder nicht. Sicher gibt es einige, die das genießen können. Ich gehöre nicht dazu. 2. Wie erlebst Du beruflich den Lockdown? Ich arbeite seit 2018 bei einem kleinen, privaten Träger im sozialpädagogischen Bereich. An den Vormittagen arbeite ich an einer

1. Corona und Entschleunigung: wie passt das für Dich zusammen? Beruflich hat sich bei mir nichts entschleunigt. Aber in meiner Freizeit ist ja die Weinheimer Politik etwas, worauf ich immer gern viel Zeit verwende. Da ist in den letzten Wochen viel weggefallen, weil sich weder die Gremien des Gemeinderates treffen noch Veranstaltungen von Vereinen und Initiativen stattfinden. Außerhalb der Arbeitszeit bin

Register

Have an account?