Skater-Anlage muss gesperrt werden

Aus Sicherheitsgründen hat das Amt für Klimaschutz und Grünflächen Ende vergangener Woche den Zugang zum Skaterpark an der Barbarabrücke gesperrt. Bei einem gemeinsamen Termin des Stadtjugendrings und des Fachamtes wurde festgestellt, dass Verkleidungsplatten abgerissen sind und Teile des Unterbaus vom Schaden ebenfalls betroffen sind. Auf den ersten Blick sehe die Schädigung nicht nach Vandalismus aus sondern nach Verschleiß. Eine Nutzung der Anlage wäre im Moment aber in jedem Fall zu riskant, deshalb ist die komplette Anlage derzeit nicht nutzbar. Eine genaue Untersuchung des Schadens erfolgt zeitnah.

%d Bloggern gefällt das: